Kurse mit Gast-Lamas 2024

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                 Lama Tsültrim                        Lama Drubtscho                                 Lama Lodrö

 

29. / 30. Juni

Lama Tsültrim

Sich dem Unfassbaren annähern –
die vier unermesslichen Wünsche

Der Dharma eröffnet uns den Weg zu unserem in uns schlummernden Potential von Liebe, Mitgefühl und tiefem Wissen – Weisheit, auch Buddhanatur genannt. Mit den vier Kontemplationen und Wünschen treten wir in die Dimension der Befreiung ein und unsere Ich-Bezogenheit kann sich entspannen.

Mögen alle Wesen glücklich sein und die Ursache des Glücks besitzen.
Mögen sie frei von Leid und dessen Ursachen sein.
Mögen sie niemals von der wahren, leidfreien Freude getrennt sein.
Mögen sie bei Nah und Fern, frei von Anhaften und Ablehnen im großen Gleichmut verweilen.

Das sind die Herzenswünsche der Erwachten, die in diesen entfalteten Qualitäten ruhen und die Grundlage ihrer Aktivitäten ist.
Eingebettet in die Tschenresi Praxis werden wir einen Geschmack dieser Qualitäten bekommen und unser Verständnis vertiefen.

Zeiten: Samstag von 10.00 – 12.30 Uhr und 15 – 17.30 Uhr / Sonntag von 10.00 – 12.30 Uhr

Kosten: 70 € plus 10 € Beitrag zur Raummiete

Anmeldefrist: 12. 6. 24

 

 

6. / 7. September

Lama Lodrö

Der kurze Guruyoga auf Milarepa

Erklärungen und Praxis

Durch unerschütterliches Vertrauen in seinen Lehrer und die große Energie, mit der er sich in seine Praxis gab, gelang es Milarepa, Erleuchtung in nur einem Leben zu erlangen. Er gilt als der Inbegriff eines tibetischen Yogis und Mahamudra-Meisters und ist berühmt für seine spontanen Gesänge, in denen er seiner Verwirklichung Ausdruck verlieh.

Der kurze Guru-Yoga auf Milarepa ist ein essentieller Praxistext, der uns ganz unmittelbar mit vielen der grundlegenden Kernunterweisungen verbindet.

Guru-Yoga ist keine Anbetung eines Meisters, wo wir in einer dualistischen Beziehung getrennt bleiben, sondern ein sich Hineinbegeben in den Geist des Lehrers, in den Geist des Erwachens. Dieser ganz unmittelbare Zugang ist für die Mahamudra-Meditation von zentraler Bedeutsamkeit. 

Zeiten: Samstag von 10.00 – 12.30 Uhr und 15 – 17.30 Uhr / Sonntag von 10.00 – 12.30 Uhr

Kosten: 70 € plus 10 € Beitrag zur Raummiete

Anmeldefrist: 15. 8. 24

 

 

12. / 13. Oktober

Lama Tsültrim

Auf dem Weg zum Erwachen – das Potential unseres Geistes mit den 6 Paramitas freilegen

Die Praxis der Goßzügigkeit, das sich Üben im ethischen Verhalten, Geduld, freudige Ausdauer, meditativer Stabilität, verbunden mit dem Paramita der Weisheit bringen das Potential unsere Buddhanatur zum Leben.

Die Paramitas werden uns zum „anderen Ufer des Daseinskreislaufes, zur Befreiung von Leid führen und werden deshalb befreiende Qualitäten genannt“. (Gampopa)

Eingebettet in die Praxis von Tschenresi wird die Kraft des Mitgefühls und der Weisheit gestärkt und wir erhalten ein tieferes Verständnis davon, was es heißt Bodhicitta zu entwickeln. Die sich dabei verändernde Sichtweise wird uns helfen mit den Turbulenzen im Alltag, die wir erleben, umzugehen.

Zeiten: Samstag von 10.00 – 12.30 Uhr und 15 – 17.30 Uhr / Sonntag von 10.00 – 12.30 Uhr

Kosten: 70 € plus 10 € Beitrag zur Raummiete

Anmeldefrist: 22. 9. 24

 

 

9. / 10. November

Lama Drubtscho

Achtsamkeit und Mitgefühl in Krisenzeiten

Wenn wir auf persönlicher Ebene schwierige Zeiten durchmachen oder auch in unserem näheren oder weiteren Umfeld Krisen miterleben müssen, dann ist das immer eine Herausforderung für unser psychisches Gleichgewicht. Wir machen uns Sorgen, entwickeln Ängste und fühlen uns oft hilflos. Oft verschlimmern wir das Ganze noch dadurch, dass wir uns aus Hilflosigkeit in Verhaltensweisen flüchten, die uns vielleicht kurzfristig Erleichterung zu bringen scheinen, jedoch nicht nachhaltig hilfreich sind. In diesen Situationen kann uns die Lehre des Buddha, der Dharma, eine große Hilfe sein, sowohl auf der Ebene der Betrachtungsweise als auch mit ganz praktischen Übungen. Die Dharmalehren zeigen uns andere Blickwinkel auf unsere Lebenssituationen, durch die wir unser Leiden an ihnen schonmal beträchtlich lindern können. Gleichzeitig lernen wir Methoden kennen, durch die wir unseren Geist nachhaltig stabilisieren können und gelassener werden.

An diesem Wochenende wollen wir erforschen, wie uns die geschickten Mittel des Dharma in diesen herausfordernden Zeiten helfen können und unterstützende Meditationsübungen kennenlernen und vertiefen.

Zeiten: Samstag von 10.00 – 12.30 Uhr und 15 – 17.30 Uhr / Sonntag von 10.00 – 12.30 Uhr

Kosten: 70 € plus 10 € Beitrag zur Raummiete

Anmeldefrist: 22. 10. 24

 

 

Kommentare sind geschlossen.