Veranstaltungen

Aufgrund der Maßnahmen der Landesregierung Nordrhein-Westfalen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie, finden in der Dharmagruppe Münster bis auf weiteres keine Meditationen, Yoga-Abende und keine Kurse statt.
Wir informieren euch an dieser Stelle darüber, wie es weiter geht.

 

PROGRAMM 2021

Hier eine Kurzübersicht des gesamten Programms.
Weiter unten stehen die ausführlichen Kursbeschreibungen.

Wochenendkurse

Online-Kurs zum Thema Tonglen
mit Lama Gelek
19. – 21. Februar

Online-Kurs
Die 37 Übungen eines Bodhisattvas – Grundlagen buddhistischer Sichtweise

mit Lama Tsültrim Wangmo
15. – 16. Mai

Das Löwengebrüll oder wie man furchtlos mit seinen Sorgen und Ängsten umgeht
mit Lama Öser
25. – 27. Juni  verschoben auf 13./14. November

Kum Nye – tibetisches Heilyoga – fällt aus!
mit Matthias Steurich
25. – 27. Juni

Einsichtsdialog als Lebensweg
mit Bhante Sukhacitto
9. – 11. Juli

Die 37 Übungen eines Bodhisattvas – Grundlagen buddhistischer Sichtweise
mit Lama Tsültrim Wangmo
8. – 10. Oktober

Dharmaklasse
Mahamudra – Praxis
mit Lama Öser
5 Wochenenden:
5.-7. März / 16.-18. April / 18.-20. Juni / 20.-22. August /
1.-3. Oktober
Samstag 10 - 18 Uhr / Sonntag 10 - 17 Uhr
Kosten: 120 € pro Wochenende + 15€ Raummiete
Anmeldung bis 1. März 2020: oeser.buenker@posteo.de
Infos: https://bodhisattva-training.de/WordPress/dharmaklassen/mahamudra-praxis/


Wochenendkurse ausführliche Kursbeschreibung

Gastveranstaltung:
Einsichtsdialog als Lebensweg
Einführung und Vertiefung in den Vipassana-Einsichtsdialog mit Bhante Sukhacitto
9. -11. Juli 2021
 
Die Einsichtsdialog (Insight Dialogue) Praxis beruht auf drei Grundlagen: meditative Achtsamkeit, die Weisheitslehren des Buddha und zwischenmenschliche Beziehungen. Sie hat die gleichen Ziele und traditionellen Wurzeln wie die Stillemeditation: Die Entwicklung von Achtsamkeit, Mitgefühl und befreiende Einsicht, während die unmittelbare Erfahrung des gegenwärtigen Moments im Dialog untersucht wird.
Sechs Meditationsrichtlinien bilden den Kern des Einsichtsdialogs: Innehalten, Entspannen, Öffnen, Einstimmen auf das Entstehen, Tief Zuhören und die Wahrheit sagen.
Der Workshop ist für Anfänger als auch für erfahrene Meditierende geeignet und ergründet speziell, wie wir den Einsichtsdialog praktisch im Leben anwenden können. Als Orientierung dabei dient uns der Edle Achtfache Pfad, wie er vom Buddha in den 4 Edlen Wahrheiten gelehrt wurde.
 
Bhante Sukhacitto, geb. 1963, kam in Thailand 1986 erstmals mit der Buddhalehre durch Ajahn Buddhadasa in Berührung. Seit 1990 ist er voll ordinierter Mönch, kehrte 1993 in den Westen zurück und sammelte Erfahrungen in verschiedenen buddhistischen Traditionen. Er lebte in Klöstern der Ajahn Chah Tradition in England und in der Schweiz. 2005 lernte er den Einsichtsdialog kennen und wurde u. a. von Gregory Kramer ausgebildet und lehrt diesen weltweit. Bis Anfang 2020 leitete er das Haus der Edlen Freundschaft‘ und hat die Vision gemeinsam mit Freunden ein neues traditionsübergreifenden Zentrums ab 2023 zu gründen.
 
Weitere Infos:
Einsichtsdialog – Weisheit und Mitgefühl durch Meditati- on im Dialog (Gregory Kramer, Arbor Verlag)
Freitag 19 – 21:30 Uhr
Samstag 9:30 – 18 Uhr
Sonntag 9:30 – 16 Uhr 
Bitte am gesamten Wochenende von Freitagabend bis Sonntagnachmittag teilnehmen 
Kosten: Spende (Dana) + 20€ Raummiete
 

Das Löwengebrüll oder wie man furchtlos mit seinen Sorgen und Ängsten umgeht
mit Lama Öser
25. – 27. Juni  verschoben auf 13./14. November

Freitag 19.30 – 21 Uhr Vortrag: Über den geschickten Umgang mit Schwierigkeiten und Leid
Samstag 15 – 16.30 Uhr und 18.30 – 20.30 Uhr: Löwengebrüll
Sonntag 10 – 12 Uhr: Löwengebrüll

Im Buddhismus ist der Löwe ein Symbol der Furchtlosigkeit. Wenn er brüllt, schweigen alle anderen Tiere. Die Hyänen, Schakale und Füchse ziehen sich zurück. Unsere Ängste und Sorgen lösen sich auf, wenn wir die in unserem Geist verborgene Furchtlosigkeit entdecken.
Wir alle haben Ängste und Sorgen, manchmal tiefe Angst und dazu noch die Angst vor dieser Angst. Die Angstsituationen unseres Lebens sind Trittsteine, die wir benutzen können, um unsere Angst zu überwinden.
Gerade weil wir uns fürchten, besitzen wir auch das Potential Furchtlosigkeit zu erfahren. Doch werden wir dieses Potential nicht entdecken, wenn wir vor uns selber davonlaufen. Wir müssen auf unsere Angst zugehen und sie überschreiten. Dieses Überschreiten beginnt damit, dass wir unsere Angst unter die Lupe nehmen, unsere
Befürchtungen, unsere Sorgen, unsere Ruhelosigkeit. Dann wird sich die Enge des Geistes, die unser Herz erstickt, weiten. Und wir werden mit der Frische und Offenheit unseres Geistes in Berührung kommen, die uns bis dahin nicht bekannt war und die uns doch so vertraut ist wie ein alter Freund.
In diesem Workshop werden wir gemeinsam den Weg zur Furchtlosigkeit beschreiten, indem wir uns praktisch durch Meditation und Atemübungen und theoretisch durch Vortrag, Diskussion und Erfahrungsaustausch mit unseren Ängsten und Sorgen befassen.

Kosten: 60€ (50€ Spende für den Kursleiter, 10€ Spende für die Gruppe)
Anmeldung: info@dharmagruppe-muenster.de